Static Site Generators unter Windows

development

 

Posted on Sep 4, 2016

Spätestens durch GitHub hat Static-Site Generation für die breite Masse an Bekanntheit gewonnen. Das Prinzip ist relativ einfach: statt auf einem Server die Seite von PHP oder ASP.NET “zusammenrechnen” zu lassen, macht man es auf dem Entwicklerrechner und spielt die einzelnen HTML Dateien anschließend auf dem Server. Die Vorteile die ich dadurch sehe: Der Webserver kann sehr einfach sein. Dadurch verringert sich die Komplexität in Wartung und Sicherheit. Migration auf andere Server sehr einfach.

Read More

Technologie ist nicht alles – Business Analyse und Requirement Engineering revised

development

 

Posted on Jul 26, 2016

We are Developers Ich hatte die “Ehre”, vor einem Monat die We are Developers Konferenz zu besuchen. Während der Konferenz gab es schon einige Unstimmigkeiten, welche Javascript Frameworks wohl die Besten sind. Viele Speaker sprachen sich gegen Framework X aus und verfechten das ultimative Framework Y. So ging es die ganze Zeit. Als eine Speakerin ein Framework (ich glaub es ging um das Framework von Xamarin) nicht kannte, ging ein Raunzen und Unverständnis durchs Publikum.

Read More

Ein kurzes Zwischenfazit zu meinem jetzigen Wissen bzw. meiner jetzigen Einstellung

everyday-life

 

Posted on Jun 17, 2016

Seit dem letzten Post hab ich noch einiges an Literatur gelesen und Meinungen aus dem Internet recherchiert. Das erste Zwischenfazit ist: Es gibt ein Lager, welches sich gegen tierische Nahrung ausspricht. Es gibt ein Lager, welches meint, dass das was das andere Lager meint, Blödsinn ist. Auch sehr interessant finde ich, dass in jeder Behauptung das Wort “Studie” vorkommt. Hier und da kann man die Behauptung etwas wissenschaftlicher untermauern – wie e.g.

Read More

Direkte Richterkante und kein Auto

adventure climbing

 

Posted on Jun 12, 2016

Im April war es wieder soweit. Eine Mehrseillänge stand am Programm: Die direkte Richterkante. Die Anreise mit dem Bus ins Höllental funktioniert im Regelfall gut – wenngleich man sicher nicht Erster ist. Angekommen am Parkplatz, war dieser bereits voll. Auch hallten ständig Seilkommandos durchs Tal, was auf eine hohe Anwesenheit von Kletterern schließen ließ. Der Zustieg führt recht weit zurück ins Tal – zum Schluss noch ein steiles Waldstück nach oben.

Read More

Wasser: Fakten und Verwendung

everyday-life

 

Posted on May 10, 2016

Ohne Wasser könnten wir nicht leben. In der Wasserfibel findet ihr ein paar interessante Fakten: 97% der weltweiten Wasservorräte sind salzig. Die restlichen 3% sind zu 2⁄3 im Nord- und Südpol in Form von Eis festgefroren. Gerademal 1% gilt als Süßwasser, was aber noch lange kein Trinkwasser ist Dazu steht im Kontrast die verschwenderische Verwendung der Menschheit: Wassermangel: Forscher prophezeien Ende der Fleischkultur Studie: Zwei Drittel aller Menschen leiden unter Wassermangel Jeden Tag gelangen gemäss einer UNESCO-Studie weltweit zwei Millionen Tonnen Abwässer in Flüsse und Seen.

Read More

Laufen / Wandern auf den Kieneck

adventure

 

Posted on Mar 30, 2016

Es geht mit dem Zug nach Pernitz. Anschließend läuft man durch den Wald Richtung Myrafälle / Muggendorf. Dann folgt man Nord-Westlich der Straße Richtung Myrahof. Über den Enziansteig geht es dann zum Kieneck. Die Laufstrecke ist wunderschon – meist weicher Waldboden – und flache Passagen zum Erholen. Bis dort hin ein wenig Asphalt - den Rest dann aber nur Wald / Wiese. Irgendwann hat dann auch der Schnee eingesetzt – aber es hielt sich in Grenzen.

Read More

Dachsteinplateau von Hallstatt aus

adventure

 

Posted on Mar 29, 2016

Los geht es von Hallstatt-Lahn über das Echerntal (E4 alpin). Kurz nach einem Tunnel biegt man in den 613 bzw. kurz danach in den 601 und geht bis zur Tiergartenhütte. Die Wegfindung war dank Abfahrtspuren relativ leicht – die Schilder sieht man von unten kommend nicht. Wegverlauf ist allerdings relativ einfach zu finden. Lawinentechnisch gibt es beschilderte Ausweichmöglichkeiten (Höhe Tiergartenhütte) – über der steilen Wand zur Rechten ist ein nicht einsehbarer, steiler Hang – der könnte im Fall des Falles unangenehm werden.

Read More

Business Analyse: Hoch kollaborative Umgebungen verstehen

development

 

Posted on Mar 23, 2016

In der Firma beschäftige ich mich momentan mit Business Analyse. Das Buch Business Analysis For Dummies [1] definiert Business Analyse wie folgt: set of tasks and techniques used to work as a liaison among stakeholders in order to understand the structure, policies, and operations of an organization, and to recommend solutions that enable the organization to achieve its goals. Es geht bei Business Analyse also darum, Unternehmensabläufe zu verstehen, um sie verbessern zu können.

Read More

Kryptographie

development security

 

Posted on Feb 26, 2016

Die meisten Informationen habe ich aus dem Netz und aus dem Buch Kryptografie: Verfahren, Protokolle, Infrastrukturen (iX Edition). Wie man Wikipedia entnehmen kann, ist Kryptografie heute mehr als nur die Lehre der Verschlüsselung: … war ursprünglich die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen. Heute befasst sie sich allgemein mit dem Thema Informationssicherheit … Das Thema hat eine lange Historie vorzuweisen. Heute ist es ein Hilfsmittel im Alltag geworden - ein Auszug: Online Banking: Surft man die Bankseite seiner Wahl an, wird man meist auf eine https (HyperText Transfer Protocol Secure) Seite umgeleitet.

Read More

Mountainbiken in und um Wien

adventure mountainbike

 

Posted on Dec 29, 2015

Heuer die erste Sesson mit einem Fahrrad in Wien. Man glaubt es kaum – aber in Wien gibt es für Mountainbiker einiges … Auch die Anzahl der Fahrradschrauber in Wien spricht für sich – ich kann euch Izi Ride empfehlen – Service war perfekt. Eine gute Karte findet ihr unter Kompass Karten. Fotos folgen. Lainzer Tiergarten – Sophienalpe Für mich bis dato einer der schönsten Strecken. Die Strecke führt anfangs um den Lainzer-Tiergarten.

Read More

Representational State Transfer (REST)

development

 

Posted on Dec 20, 2015

REST ist in vielerlei Munde. Oft sind sich die Nutzer über die Bedeutung dieses Buzzwords aber nicht einig. Grund genug, sich einmal die orginal Arbeit anzuschauen. Das erste Interessante an der Arbeit ist einmal der Betreuer: Richard N. Taylor. Wenn man sich mit Software Architekturen auseinandersetzt (vorallem im akademischen Bereich), kommt man kaum um ihn herum. Auch sein Buch ist recht interessant. Das erste Wort, welches einer Definition bedarf, ist der Architecture Sytle: Since an architecture embodies both functional and non-functional properties, it can be difficult to directly compare architectures for different types of systems, or for even the same type of system set in different environments.

Read More

Coding Dojo – Top-Down oder Bottom-Up

development

 

Posted on Oct 11, 2015

Ziel des letzten DOJOs war die Implementierung von Game Of Life. Auch wenn immer versucht wurde bis Ende des DOJOs eine lauffähige Version zu bekommen, so stand das Software Design und die korrekte Methodik (e.g. TDD) im Vordergrund. Es ist für einen Entwickler oft schwer sich zu bremsen und auf die korrekte Ausführung zu achten – daher empfinde ich es als gute Übung. Die Implementierung erfolgte in 10 Minuten Pair Programming Sessions auf einem Laptop, sodass jeder Teilnehmer mit “Entscheidungen” anderer Teilnehmer arbeiten musste.

Read More

Südtirol Urlaub

adventure

 

Posted on Sep 22, 2015

Mit dem Zug ging es mit einer Direktverbindung nach Lienz. Von dort gelangt man mit einem Zug in kürzester Zeit nach Toblach. Es war ein heißer Tag und er wurde noch heißer – Klima im Zug ausgefallen und Fenster ließen sich nicht öffnen. In Toblach kann man in recht günstig in der Jugendheerberge schlafen, welche direkt am Bahnhof Toblach liegt. Am nächsten Tag ging es mit dem Bus 445 nach Cortina.

Read More

Coding Dojo und die Motivation für Upfront-Design

development

 

Posted on Aug 22, 2015

Übung macht den Meister – nicht nur im Sport. Coding Dojo erlaubt es, sich mit anderen Entwicklern auszutauschen und Ideen fließen zu lassen. Die Softwerkskammer ist jene Plattform, an denen diverse Treffen angekündigt werden. Was passiert bei den Treffen? Teilnehmer bekommen Aufgaben gestellt und lösen diese meistens zu zweit. Zeit, um Denkweisen anderer Entwickler kennen zu lernen, Zeit um eventuell seine IDE besser kennen zu lernen oder womöglich bietet sich sogar eine Möglichkeit an, eine neue Programmiersprache zu lernen.

Read More

Software Sicherheit – wir haben es ignoriert

development security

 

Posted on Aug 15, 2015

Ich habe mich im letzten Sommer ein wenig mit den Grundlagen der Kryptografie beschäftigt. Inzwischen ist Kryptografie nicht nur mehr die Lehre des Verschlüsselns, sondern weit mehr [1][2]. Neben der Kryptografie hab ich auch noch ein anderes Schlagwort gefunden: Security Engineering [3]. Vorweg: die Ganze Thematik ist extremst komplex aus meiner Sicht. Betrachten wir nur Mal die Kryptografie. Ein paar Schlagworte (jemand, der von Kryptografie Ahnung hat, wird an dieser Stelle lachen – für einen Newcomer doch sehr viel Information zum Verarbeiten): Symmetrische Verschlüsselung Monoalphabetische / Polyalphabetische Substitution Permutationschiffren Produktchiffre … Asymmetrische Verschlüsselung Diskreter Logarithmus bzw.

Read More

Zell am See

adventure

 

Posted on Aug 2, 2015

Dank ÖBB kommt man recht gut von Wien nach Zell am See. Mit dem sogenannten Berg und Badeticket kann man die gute Bus-Infrastruktur und alle Bergbahnen nutzen. Ebenfalls sind diverse Eintritte wie u.a. in Bäder inkludiert. Ausflugsziel Schmittenhöhe und Pinzgauerspaziergang Der Pinzgauer Spaziergang ist ein technisch sehr leichter Spaziergang. Da man auf der Hacklberger Alm allerdings nicht mehr übernachten kann, gehen ihn aber angeblich viele an einem Tag – was prinzipiell für geübte Geher möglich sein sollten.

Read More

Dolomiten / Seiseralm

adventure

 

Posted on Jul 5, 2015

Es ging mit dem Zug nach Bozen. Von dort ging es mit dem Bus nach St. Ulrich in Gröden. Geschlafen haben wir hier – ist etwas außerhalb des Zentrums – aber war damals die einzig leistbare Unterkunft. Die Karte findet ihr hier St. Ulrich ist noch recht unspektakulär. Die Auffahrt auf den Mont Sëuc ebenfalls. Was einem aber oben erwartet ist unbeschreiblich. Einer der schönsten Almen die ich je gesehen hab.

Read More

Gute alte Zeit – wo bist du hin?

everyday-life technikundethik

 

Posted on Jun 27, 2015

Technik im Alltag Schon seit geraumer Zeit beobachte ich (und vermutlich auch viele andere), dass die Technik immer mehr Einzug in unser Leben findet. Ist das gut? Am besten lässt sich das Ganze wohl anhand von Beispielen zeigen, welche ich nach und nach hinzufügen werde. Der Tag lautet #technikundethik. Technik und Ethik war eine Vorlesung, welche auf der TU Graz von Prof. Götschl abgehalten wurde. Selbst als eingefleischter Techniker sehe den Einzug der Technik in diverse Lebensbereiche als sehr kritisch an.

Read More

Mehrtageswanderung Hohe Tatra

adventure

 

Posted on Jun 25, 2015

Anbei ein Bericht aus dem letzten Jahr. Eine sehr schöne und leichte Wanderung, welche vor allem auch finanziell interessant ist. Kartenmaterial findet man unter: http://mapy.hiking.sk 1. Tag Die Anreise erfolgt von Wien nach Poprad-Tatry. Von dort geht es mit dem „Dschungelexpress“ nach Tatranska Lomnica. Sehr gutes Essen gab es bei http://www.staramama.sk Übernachtet haben wir in http://www.sasanka.sk/ - Zimmer war ok – Frühstücks Buffet war sehr ausgiebig. 2. Tag Es ging über den blauen Weg zur Zbojnícka chata (http://www.schroniskomorskieoko.pl/).

Read More

Agile Software Entwicklung - ein Freifahrtschein? Zuverlässige Software

development

 

Posted on Jun 19, 2015

Vom Sonnenschein zum Schlechtwetter - Fault Tolerance Wie im ersten Teil festgestellt, gibt es viel zu oft nur Schönwetter-Tests. Damit nicht genug – das System ist auch oft nur für Schönwetter gebaut. Wer kennt das nicht? In manchen Situationen ist diese Technik unvermeidbar - oft ist sie aber ein Zeichen für schlechtes Design. Einen passenden Einstiegspunkt für dieses Thema zu finden, finde ich persönlich kompliziert. Probieren wir’s mal mit einem Blog Post von Eric Lippert - ein Auszug: Fatal exceptions are not your fault, you cannot prevent them, and you cannot sensibly clean up from them.

Read More

Yet another blog

Ein weiterer privater Blog in den Weiten des Netzes. Er dient als Tagebuch - vermutlich, da mit steigendem Alter alles dokumentiert werden muss.

Rechtschreibfehler / Grammatikfehler sind gewollt - nicht erschrecken. Die Artikel werden selten korrekturgelesen.

Connect with Facebook